Bridgestone T005

Über 1300 Kilometer positive Erfahrung

Veröffentlicht am 05.09.2019 von Tino aus Rostock/Deutschland

Über 1300 Kilometer habe ich nun mittlerweile hinter mich gebracht. Bisher konnte ich nichts Negatives zu den Reifen sagen und das hat sich auch nicht verändert.

Nach knapp 550 Kilometern habe ich das erste Mal wieder vollgetankt, was einen Mehrverbrauch von 0,3 Litern auf 100 Kilometern brachte. Jedoch gehe ich da auch von aus, dass wir durch Stau und Stadtfahrt einfach wieder schlechter im Verbrauch waren. Am letzten Wochenende sind wir von Rostock nach Hildesheim und wieder zurückgefahren. Insgesamt kamen wir auf 798 gefahrene Kilometer und die Tankleuchte ist noch nicht an. Somit sollte auch mein Verdacht, dass ein Mehrverbrauch von den Reifen kam, widerlegt sein.

Mittlerweile haben wir auch auf der Autobahn eine längere Fahrt bei strömenden Regen hinter uns gebracht. Dabei konnte ich eine enorme Laufruhe der Reifen feststellen. Ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl, dass die Reifen mich im Stich lassen.

Durch einen langen Stau mussten wir mit dem Touran, welcher voll beladen war, durch knapp 5 Kilometer Wald fahren. Auch dabei haben die Reifen den alten und kaputten Plattenweg einfach „geschluckt“. Es war trotzdem sehr komfortabel.

Mein Verdacht, dass die Reifen bei langer Autofahrt und voll beladen mehr abnutzen, konnte ich nach 1300km natürlich noch nicht sehen.

Die Laufgeräusche der Reifen sind nach wie vor schön leise. Nach der langen Autobahnfahrt wird der Reifen etwas braun, was natürlich am Bremsstaub liegt. Das Auto wird wieder ordentlich gewaschen und die Reifen bekommen eine ordentliche Wäsche und sollten dann wieder schön schwarz sein.

Derzeit hatten wir von 12°C bis 35°C keine Nachteile bei den Reifen. Die Tiefsttemperatur von 12°C erlebten wir auf der Autobahn bei starkem Regen. Auch da musste ich einige Male von 140km/h auf 80km/h runter bremsen, da die LKWs Rennen veranstalteten. Das war kein Problem für die Bridgestone Reifen. Ich habe testweise bei Regen unsere Autobahn-Abfahrt etwas schneller genommen. Auch dabei ging das ESP nicht an. Der Grip war dauerhaft vorhanden.