Bridgestone T005

Profil, Laufflächendesign und Abrollgeräusch

Veröffentlicht am 12.11.2019 von Florian aus Kirchbichl/Österreich

So, endlich sind sie montiert. Nachdem ich schon sehnsüchtig auf meine neuen Winterreifen Bridgestone Blizzak LM005 in der Größe 195/65R15 91H gewartet habe und meinen Reifenhändler des Vertrauens schon mehrfach kontaktiert habe, war es am Samstag endlich soweit und die neuen Reifen wurden geliefert! Ich habe sie dann auch sofort abgeholt und auf meinen VW Golf 5 4motion montiert. 

Was mir gleich aufgefallen ist: Die Reifen sind sehr weich, was mir persönlich sehr gut gefällt, da dadurch eine sehr gute Traktion gewährleistet wird. Dies liegt auch an der neuen NanoPro-Tech Mischung von Bridgestone, die den Reifen selbst bei sehr kalten Temperaturen weich halten soll. Auch das neue Laufflächendesign ist mir direkt aufgefallen und ich bin wirklich sehr gespannt, wie sich der Reifen auf Schnee und Eis verhält.   

Anschließend bin ich eine kleine Runde von circa 30 km auf der Autobahn gefahren und ich muss sagen, ich bin nicht enttäuscht worden. Im Gegenteil! Das Abrollgeräusch, welches bei diesem Reifen mit 71 dB angegeben ist, ist nicht hörbar lauter als das von meinen davor gefahrenen Sommerreifen mit 69 dB.

Das Profil wurde übrigens gleich am Anfang gemessen und hatte 8 mm. Am Ende meiner Testphase werde ich die Reifen nochmals messen, um vielleicht schon etwas über den Verschleiß sagen zu können. 

Zum Verbrauch kann ich bis jetzt noch nichts sagen, werde diesen aber auch beobachten. Wobei hier auch zu beachten ist, dass meine Sommerreifen etwas breiter sind (205/55R16 91V) und einen anderen Rollwiderstand haben. Der von den Sommerreifen beträgt Effizienzklasse B und der von den Bridgestone Blizzak LM005 hat die Klasse C. Natürlich kommen auch noch andere Faktoren hinzu, wie z.B. Sitzheizung, elektrischer Zuheizer, kältere Außentemperaturen usw., deswegen ist da ein Vergleich relativ schwierig, aber ich werde trotzdem beobachten, um wie viel Liter der Verbrauch laut Bordcomputer ansteigt.

Mein erster Eindruck ist sehr positiv, obwohl ich erst „wenige“ Kilometer (nur etwa 250 km) gefahren bin. Trotzdem sind schon viele Faktoren dabei gewesen wie Regen, Sonne, Autobahn, Landstraße und auch kurvenreiche Strecken und der Bridgestone Winterreifen hat mich bis jetzt nicht enttäuscht. Umso mehr freue ich mich auf die nächsten Wochen und bin gespannt, was der Reifen alles so kann. 

Abschließend möchte ich noch sagen, dass der Blizzak LM005 von mir in den Tiroler Alpen auf Herz und Nieren getestet wird. Also hoffen wir mal, dass es in den nächsten 3 Wochen noch schneit, um den Reifen auch auf Schnee bedeckten Fahrbahnen zu testen.