Bridgestone T005

Punkto Griffigkeit: Auch beim Starten ganz weit vorne!

Veröffentlicht am 03.12.2019 von Jens aus Dohna/Deutschland

Nachdem ich die Bridgestone Winterreifen Blizzak LM005 circa vor einer Woche auf mein Fahrzeug montiert habe, muss ich sagen, dass ich sehr begeistert bin.

Wir waren mittlerweile in Fürstenau (Altenberg) im Erzgebirge mit den neuen Bridgestone Winterreifen. Leider lag dort oben auch noch kein Schnee, obwohl zu dieser Jahreszeit bei meinem Schwager meistens alles verschneit ist. Aber eisige Temperaturen von -4 Grad Celsius mit etwas kaltem Wind waren für uns aus dem Müglitztal, wo immer noch 7 Grad plus bei unserer Abfahrt waren, schon kalt.

Bei den feuchten bis hin zu nassen, leicht überfrorenen Verhältnissen auf der Straße, hatte ich trotz allem eine sehr angenehme und sichere Fahrt mit den neuen Bridgestone Winterreifen.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt des Bridgestone Tests bin ich hoch zufrieden mit den Blizzak LM005 Winterreifen; diese sind eindeutig besser als meine vorherigen. Dies liegt meiner Meinung nach am neuen Reifenprofil und an der NanoPro Tech Materialtechnologie des Reifens.

In punkto Griffigkeit bei zügigen Starts liegt der Blizzak LM005 sehr weit vorne, fast ohne durchdrehende Räder, was ein super Startverhalten garantiert, selbst bei feuchter Straße. Und dass, obwohl Reifen eigentlich erst nach circa 500-1.000 Kilometern den richtigen Grip haben, laut ADAC.

Sehr gern möchte ich den Bridgestone Winterreifen noch im Schnee testen und anschließend berichten. Wenn dann in den nächsten Tagen endlich welcher fällt, obwohl ich lieber den Sommer beziehungsweise die warme Jahreszeit mag. Wir haben noch einige weitere Testwochen vor uns, mal sehen, ob sich wettertechnisch bei uns im Umkreis von Dresden noch etwas tut. Laut Wetterbericht soll ab Freitag etwas Schnee fallen – hoffen wir das Beste.