Bridgestone T005

Sicherer Kontakt zur Straße: keine Spur von langen Bremswegen

Veröffentlicht am 10.12.2019 von Michel aus Meierskappel/Schweiz

Nun habe ich mir vorgenommen, meinen neuen Bridgestone Winterreifen Blizzak LM005 auf Schnee zu testen.

Samstagmorgen, 07:30 Uhr: mein guter Turnkollege Martin kommt mit nach Montafon zum Skilaufen.

Der Weg führt uns von unserem Zuhause in Meierskappel über die Landstraße auf die Autobahn. Die Dunkelheit lässt uns vergessen, dass es in Strömen regnet. Dank des fabelhaften Bridgestone Winterreifen Blizzak LM005 vergessen wir, dass bei Regen der Bremsweg länger ist als bei trockener Fahrbahn. Wie gewohnt bringt der Bridgestone Blizzak LM005 meinen Audi A4 sicher zum Stehen; keine Spur von Gefahr beim Bremsen.

Nun endlich sind wir auf der Autobahn und der Regen hält an. Auch bei höheren Geschwindigkeiten fühlt sich das Auto sicher an. Normalerweise merke ich ab Geschwindigkeiten von 100 km/h, dass Aquaplaning einsetzen könnte. Im normalen Tempo fahren wir die 270 Kilometer bis nach Montafon, ohne dass wir uns im Auto unsicher fühlten.

Unglücklicherweise war auch kein Schnee im Montafon. Erst ab einer Höhe von ca. 1900 Metern schneite es. Leider waren wir nur auf 900 Metern, somit konnte ich das Fahrverhalten des Bridgestone Winterreifen Blizzak LM005 leider nicht bei Schnee testen, was sehr schade war.

Regen war das Hauptthema unseres Ausflugs. Beim Rückweg waren die Niederschläge noch intensiver. Der Bridgestone Winterreifen hielt meinen Audi in der Spur, als wären wir auf Schienen. Die österreichischen Autobahnen ließen Geschwindigkeiten mit bis zu 130 km/h zu, was der Reifen jedoch ohne Probleme schaffte.

Fazit meines Ausflugs: Auch bei hohen Geschwindigkeiten kann der Bridgestone Blizzak LM005 mit seinem neuen Aufbau überzeugen.

Bis jetzt kann ich nur Gutes über den neuen Reifen von Bridgestone Blizzak LM005 mitteilen.