Bridgestone T005

Sicheres Fahren auch bei ruckartigem Lenken

Veröffentlicht am 10.12.2019 von Jens aus Dohna/Deutschland

Seit gut 17 Tagen ich fahre die neuen Reifen von Bridgestone und bin jetzt bereits in der dritten Testwoche. Und ich muss sagen, ich bin überaus überrascht wie gut der neue Blizzak LM005 funktioniert und alle Anforderungen an einen Winterreifen erfüllt. Ich bin circa 2.000 Kilometer gefahren, aber für diese relativ kurze Zeit sind meine Erwartungen an den Bridgestone Reifen mehr als übertroffen wurden. 

Mit den Blizzak LM005 Winterreifen macht Fahren richtig Laune, weil die unterschiedlichen Fahrbahnbeschaffenheiten wie Kopfsteinpflaster oder Asphalt so gut ausgeglichen werden.  

Der Rollwiderstand ist sehr gering; die Reifengeräusche sind sowohl bei langsamer als auch bei schneller Fahrt minimal. Kein nervtötendes Brummen oder Surren, da höre ich eher meine Stoßdämpfer bei der Plattenautobahn bzw. bei Schlaglöchern.

Da uns leider Väterchen Frost und Frau Holle etwas im Stich lassen, konnte ich das Verhalten im Schnee unglücklicherweise noch immer nicht testen. Aber bei zahlreichen Regenfällen habe ich mich auf einem abgesperrten Gelände zu scharfen Lenkmanövern und Bremstests hinreißen lassen, wobei der asphaltierte Untergrund mit Wasserlachen bedeckt war. Das Fahrzeug hält bei scharfen Kurven und ruckartigem Lenken super die Spur. Kein Ausbrechen, kein Untersteuern. Beim Bremstest hat der Bridgestone Blizzak LM005 mein Fahrzeug sehr schnell zum Stehen gebracht. 

Bis jetzt bin ich sehr positiv gegenüber dem neuen Winterreifen LM005 gestimmt. Auch die Reifengröße von 225/45 R17 sieht sehr gut aus auf meinem Skoda Octavia und stellt kein Problem dar; er liegt sehr stabil in den Kurven selbst bei nasser und mit Laub bedeckter Fahrbahn.